Pflegeleitbild

Wir sehen es als unsere Aufgabe den Menschen in seiner häuslichen Umgebung ganzheitlich, individuell, sach- und fachgerecht zu pflegen und zu betreuen

Wir wollen die psychischen, sozialen, kulturellen und ganzheitlichen Bedürfnisse des Menschen erkennen und berücksichtigen.

Wir wollen eine partnerschaftliche Beziehung aufbauen, in der Wertschätzung, Offenheit, Akzeptanz, Ehrlichkeit und Kontinuität für uns selbstverständlich sind.

Wir achten die Würde des Menschen und dessen Recht auf Selbstbestimmung im Gesamtgeschehen der organisatorischen und inhaltlichen Abläufe.

Wir ermöglichen Gespräche in Lebens- und Glaubensfragen.

Wir wollen innere und äußere Ressourcen erkennen und aktivieren, um eine größtmögliche Unabhängigkeit für den Menschen zu erreichen

Wir begleiten den Menschen bei unvermeidbarer Abhängigkeit bis zum Tod

Wir wollen die aktivierende Pflege planen und dokumentieren unter Einbeziehung des Patienten, seiner Angehörigen und seines Umfeldes.

Der Patient und seine Angehörigen sollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Verantwortung und Eigenleistung übernehmen.

Wir arbeiten bei der Durchführung der Pflege nach den Grundsätzen des Pflegeprozesses, wobei ein Teil unserer Pflege die Förderung des Gesundheitsbewusstseins ist

Wir arbeiten unter Zuhilfenahme von anerkannten Standards, wodurch wir unsere Pflegequalität sichern.

Wir Pflegenden handeln eigenverantwortlich im Rahmen unserer Ausbildung und betrachten unseren Beruf als wesentlichen Teil unseres Lebens.

Wir wollen größtmögliche Qualifikation durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen erlangen.

Im Heute leben,

achtsam sein,

für den, der mir gerade begegnet,

für den, der mich heute braucht,

für den, der ausgegrenzt ist.

(Ute Weiner)

Im Heute leben